Jetzt Reiseplanung anfragen!

Ostschweiz

…wo Heidi zuhause ist

Seen, Berge, Städte… das ist die Ostschweiz. Genießen Sie eine eindrucksvolle Reise vom tosenden Rheinfall aufwärts an das malerische Bodenseeufer und in den Thurgau mit unendlich scheinenden Obstplantagen, weiter über die sanfte Hügellandschaft und das mächtige Alpsteinmassiv. Genießen Sie die faszinierenden Ausblicke zu den Gipfeln der sieben Churfirsten, auf das St.Galler Rheintal, ins Heidiland und auf den Zürichsee.

Die Ostschweizer Seen lassen sich bequem mit dem Schiff erkunden und wer es sportlich mag kann die schönsten Gipfel zu Fuß oder auch mit der Bergbahn erklimmen. Lassen Sie sich von interessanten Museen in vergangene Zeiten entführen und staunen Sie über imposante Naturschauspiele. Diese und noch viele andere Highlights sind einen Besuch in der einzigartigen Ostschweiz wert.

Natur pur und Outdoor-Aktivitäten

Die Region verfügt über ein ausgedehntes und gut beschildertes Wanderwegenetz mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Themenwanderungen z.B. die Heidi-Erlebniswege, den Geopark-Höhenweg (auf 2,5 Kilometern 100 Mio. Jahre Erdgeschichte entdecken) oder Kräuter-Wanderwege. Biker finden in der Region sowohl flache wie auch viele anspruchsvollere Routen. Die glasklaren Seen versprechen Badespaß und bei einem Schiffsausflug kann man die herrliche Landschaft an sich vorbei ziehen lassen.

Bad Ragaz wartet mit hervorragenden Golfplätzen und der weltbekannten Tamina Therme auf. Unvergesslich ist der Besuch des Rheinfalls, dem größten Wasserfall Europas. Das grandiose Naturschauspiel zeigt sich über eine Breite von 150 m und gewaltige Wassermassen stürzen donnernd und tosend über die Felsen in die Tiefe. Besonders beeindruckend ist es, die ganze Wucht vom Rheinfallbecken aus zu beobachten.

Spezialitäten & Gaumenfreuden

Vom Feinschmecker-Restaurant bis zur rustikalen Bauernhütte, die Ostschweiz hat für jeden Gaumen das passende zu bieten und kann mit von Gault Millau bepunkteten Gourmet-Tempeln bis zur historischen Erststockbeiz in der Klosterstadt St. Gallen aufwarten. Vortreffliche Weine und wahre Raritäten entstammen aus den renommierten Anbaugebieten im Thurgau und Klettgau. Zur Traubenlese putzen sich viele Weinorte heraus und öffnen in Ihren Weinkellern urige Weinstuben.

Vesperplättli mit Appenzeller Käse, Trockenfleisch und Birnbrot erfreuen allerorts Gäste und Einheimische und Schleckermäuler sollten sich unbedingt den Appenzeller oder St. Galler Biber munden lassen: eine mit Nusscreme gefüllte Lebkuchenspezialität die kunstvoll verziert nicht nur den Gaumen verwöhnt sondern auch eine Augenweide ist.

Jetzt Reiseplanung anfragen!